Niema Movassat: DIE LINKE & Cannabis



DHV-Geschäftsführer Georg Wurth im Gespräch mit Niema Movassat (DIE LINKE, Mitglied des Bundestages, zuständig für Drogenpolitik) Movassat erklärt uns …

32 Comments

  1. Jeder der auch nur Ansatzweise Art 11 und 13 befürwortet gehört an den Galgen. Da noch an die SPD appelieren mit der Legalisierung noch ein paar junge Wähler zu bestechen finde ich ehrlichgesagt abartigst.

  2. Warum erhöhen die Legalisierungsparteien LINKE, GRÜNE und SPD in Thüringen die geringe Menge nicht auf 10 Kg? Vielleicht zieht ja dann Berlin nach und erhöht auf 15 Kg. (Um Nachfragen vorzubeugen: Ja ich meine hier Kilogramm und nicht Gramm!) Warum wird immer nur mit der CDU / CSU diskutiert? Macht doch mal was wo Ergebnisse sichtbar werden!

  3. Top 👍👍👍👍👍👍👍👍

    Vorallem
    Samen im Vogelfutter……

    Da besitzt man vögel etc
    Die schmeißen die Samen aus dem Außengehege
    Und schwupp diewupp
    Erst ein dann zwei und mehr pflanzen
    Ohne ein zutun seiner seits…..

    Und wenn das jetzt jemand sieht
    etc oä.
    Und die polizei ruft
    Ist man wegen "anbau dran"

    Ist ja auch logisch….vögel kann man nicht krimminalisieren..
    Steckt natührlich reinste logik drin…….

    (Kenne viele bzw einige fälle wo genau das passierte…..aus dem futter der vögel….🤦‍♂️)

  4. Hab so eben Post bekommen von der Krankenkasse die meine Behandlung mit dronabinol abgelegt hat (Erkrankungen: adhs,Migräne u. Chronische Kopfschmerz) mit der Begründung aber leider nur telefonische Aussage: Das der medizinische Dienst sich nicht innerhalb der 5 Wochen Frist gemeldet hat….Meine Arzt wird nun in wieder Spruch gehen. Ich selber bin sehr enttäuscht und über fordert mit der Situation. Gibt es ähnliche Fälle? Wie habt ihr reagiert? Das nicht arbeiten gehen zu können fördert nicht gerade mein Gesundheits Zustand.

  5. Ich glaube für alle "älteren" ist es sehr schwierig sich auf das Thema einzulassen. Für alle <1970 ist Cannabis bestimmt früher als "Teufelszeug" verkauft wurden und sie haben es so gelernt und nun ist es sicherlich schwierig für diejenigen ihre Meinung jetzt zu ändern. Da werden schnell mal Fakten missachtet und man hält an seinen alten Werten fest. So glaube ich zumindest, bitte korrigiert mich, falls ich falsch liegen sollte. Deswegen kurz mal ein Vergleich damit voreingenommene Leute/ Leute andere Meinung vielleicht verstehen können was eine Legalisierung alles bringt. Dabei sehe ich Alkohol als deutlich schädlicher an als Cannabis es ist.

    Menschen die an Krebs leiden (Alkoholkonsumenten): 10
    Menschen die an einer schlimmen Grippe leiden (Cannabiskonsumenten): 4

    Angenommen man würde nun Cannabis kontrolliert verkaufen, so würde sich meiner Meinung nach das Verhältnis wie folgt verändern, da ich der Meinung bin dass durch steigenden Cannabiskonsum, der Alkoholkonsum zurück geht.
    Ausserdem wird die (hier in dem Beispiel) schlimme Grippe durch den kontrollierten Verkauf harmloser, da das Cannabis in dem Falle nicht mehr mit anderen Stoffen gestreckt werden würde.

    Menschen die an Krebs leiden (Alkoholkonsumenten): 8
    Menschen die an einer leichten Grippe leiden (Cannabiskonsumenten): 6

    Geld was durch Steuern des Verkaufes, und Einsparung der Strafverfolgung gespart/eingenommen wird, fließt dann in Aufklärung und Therapie.

    Menschen die an Krebs leiden (Alkoholkonsumenten): 7
    Menschen die an einer leichten Grippe leiden (Cannabiskonsumenten): 5

    Jetzt sagen unsere Politiker: " Hey warum sollten wir das machen….Wir haben dadurch einen Grippepatieten mehr."
    Was allerdings nicht gesehen wird: Wir haben dadurch die Gefahr der Grippe massiv gesenkt und obendrein noch 3 Krebspatienten weniger .

    Ich hoffe man konnte meinem Gedankengang folgen. Ich habe schon eine Tüte intus 😀 LG

  6. das ist auch mit das einzige was die linken ein kreux einbringen würde-meine Meinung -, auch wenn er voll mit Herz und Blut dabei iss dafür Hut ab , meiner Erfahrung
    …… es stehen wahlen im osten an ……

  7. es ist und bleibt doch eine pflanze. sie ist selbst in hohen dosierungen nicht tödlich. im gegensatz zu vielen anderen pflanzen, die wir gerne als "zierpflanzen" bezeichen, angefangen bei z.b. engelstrompete, stechapfel, vogelbeere…

  8. So viel Theater wegen einer Pfanze. Lächerlich. Aber Hauptsache unsere Generationen zuvor konnten sich mit allem weg ballern. Prüft lieber diese ganze Topmodel und Instaschmarrn K** welche unsere Jugend zunemdend verblödet und verkauft. Dank der heutigen Abstimmung zum Urheberrecht glaube ich gar nix mehr. Die wollen ja sooooo fortschrittlich sein und schnallen nicht, dass ihre Handlungsweise sich immer mehr zurück entwickelt. PFUI!

  9. Finde das toll, dass sich da in dieser Richtung sich etwas bewegt, doch sollte man beachten welche Partei dies unterstützt. Ich bin im Einparteiensystem aufgewachsen und finde das sich eine Partei die den Kommunismus als Vorbild sieht, nicht als wünschenwert. Die Linken und ihre Anhänger proklamieren den Solzialismus, sowie die Anhänger von den Wahnsinnigen der von 1933 – 1945 Deutschland regierte, der auch den Solzialismus ganz groß auf seine Fahnen geschrieben hatte. Mir wäre es lieber, wenn sich die Partei, die seit geraumer Zeit, das Zepter hält, sich öffnet, doch leider sind die mit der Wirtschaft so verbandelt, dass sich da auch in nächster Zeit kein Schritt in richtige Richtung voran geht. (Oder doch) Das Geld was sich ohne Steuern und ohne Kontrolle verdienen lässt, ist doch das schönste Geld.

  10. Waas nützt die Toleranzgrenze, wenn sie nicht angewendet wird. Mein Lebensgefährte wurde auf seinem Geburtstag mit einem gedrehten Joint erwirscht und zu einer hohen Geldstrae verurteilt. (NRW)

  11. guter Typ! ich habe den schon in Bundestags Debatten gesehen, der hats drauf! Nur Schade das die "konservativen Parteien " aufgehört haben weiter als "das ist ne Einstiegsdroge" zu denken..! In diesem Sinne keep on trucking : legalize it now! Bom Shanka

  12. Jupp…Wagenknecht is wech, jetzt schreien die Linken …Wie Panne is das denn bitte??? Die Cannabisflagge hätten se wenigstens ausbügeln können! Oder lieber weglassen! So siehts nur nach Wahlkampf aus..Mehr nicht! blablablaba….Seit 26 Jahren….Aber jetzt wird ja ALLES anders!

  13. Ich frage mich, warum der Gesundheitsaspekt eine so große Rolle spielt?
    Ich bin von Tabak auf E-Zigarette umgestiegen und mir geht es den Kurzzeitfolgen nach wesentlich besser.
    Dort waren bzw. sind die Gesundheitlichen folgen (Langzeitfolgen) noch nicht vollkommen erforscht. Bei Cannabis schon!
    Trotzdem ist es kurz nach der Erfindung direkt auf den Markt gekommen, nur weil die Inhaltsstoffe "legal" sind.
    Die geringe Menge ist für mich leider immer noch 0g, da man selbst bei geringster Menge (einem Jointstummel) Im Führerscheinrecht sein lebenlang verfolgt wird und bei jeder Kontrolle in den Becher pinkeln MUSS!!! Oder auf die Wache für die Blutabnahme, falls man grade mal nicht auf Kommando pinkeln kann (Zitat eines Beamten:"Ein Mann kann doch immer". Bei meiner letzten Kontrolle wurde mir sogar gesagt, dass die Polizei noch nicht mal mehr einen richterlichen Beschluss braucht.
    Schönes Video, guter Mann, endlich mal jemand der sich als Drogenpolitiker auch mit seinem Thema auskennt und die aktuellen Fakten kennt und klar benennt!

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*