Kanada: Große Hoffnungen auf Cannabis-Legalisierung



Kanada legalisiert den Kannabiskonsum. Ab Mittwoch dürfen die Kanadier Kannabis kaufen, besitzen und konsumieren. Damit entsteht ein Milliardenmarkt…

21 Comments

  1. Ich weigere mich zu glauben, das ich meinen führerschein verlieren kann, nur weil ich vorgestern gras geraucht habe…wie bescheuert ist denn unsere politik…????
    Nur weil ich cannabis konsumiert habe, bin ich längst kein krimineller der anderen schaden zufügt…ich möchte keine cannabisshops!!! Ich möchte bloß keine angst um meinen führerschein und somit auch keine angst um meine karriere/zukunft haben, nur weil ich statt alkohol, viel lieber cannabis konsumiere…uruguay hat es schon lange kapiert, außerdem kostet dort 1gramm ca 1euro…jeder darf zuhause anbauen und niemand wird verletzt…egal was der staat uns erzählt, ich hab ein recht auf rausch…wer der selben meinung ist, bitte daumen hoch!!!!😁

    Mfg, der ENDkriminalisierer

  2. Wenn es legalisiert wird wie in Kanada gibt es keinen Markt mehr da cannabis praktisch überall wie Unkraut wächst.

    tatsächlich ist die Pflanze artverwand mit der brenezel!
    In Indien wächst das überall!!

    Was denn meißten nicht klar zu sein scheint ist das es in der deutschen Natur einige Pflanzen gibt die eine Droge enthalten!!

    Man sagst zu Kindern daß diese Pflanzen giftig sind was sie ja auch sind, nun kann man das von Hanf nicht unbedingt sagen!

    Ein gährender Apfel ist da wohl als giftiger zu bewerten wenn man ehrlich ist!!

    ich glaube auch nicht das Kinder die Pflanze essen würde! 🙂
    zumindest nicht in dem mass das es giftig wird!!

  3. Worauf soll man im Bananenstaat Deutschland denn eigentlich noch Stolz sein!!???
    Darauf das Leiharbeit bzw Sklavenhandel hier perfektioniert wird!!???
    Das wir ein abgefucktes ALKOHOL Land sind!!???
    Das Existenzen VERNICHTET werden?!, weil man den Job aufgeben muss nur weil man am Vortag Kanabis konsumiert hat!!!??

    Deutschland macht immer einen auf "ach sooo tolles Land" und Demokratie pi pa po, hinkt aber sowas von hinterher!!!
    Auf Deutschland kann man einfach nicht stolz sein.
    Ich bin froh wenn ich meine Taschen Full hab und mich hier verpissen kann

  4. Wenn ich so einen Schwachsinn sehe, lese und höre, wird mir schlecht! Diese Droge zu verharmlosen, in dem man das Zeug legalisiert und für Jugendliche zugänglich macht, ist gesundheitspolitisch katastrophal! Die Kinder-und Jugendpsychiatrien werden sich vor psychotischen Patienten nicht retten können. Dem Menschen zu signalisieren: Hej, das Zeug ist harmlos, das kann man überall in den Apotheken kaufen, ist genau das falsche Zeichen. Aber wo der Staat natürlich kräftig mitverdienen kann, obwohl es genug Geld gibt, und wo die Polizei von "lästigen" Verfahren in der Aufklärung von im Drogenrausch begangener Delikte redet, ist das Chaos vorprogrammiert! Glückwunsch an alle Befürworter: Super gemacht! Ihr könnt ja gerne mal in die Psychiatrie gehen und die ganzen drogeninduzierten Psychosen begutachten. Weil man sich in falschen Kreisen aufhält, und die Warnungen von Eltern und Drogenberatungsstellen nicht ernst nimmt. Kann ja die Drogenbeauftragte der Bundesregierung gleich ihr Büro räumen.

  5. Kanada die Angeber……..Deutschland legalisiert illegale Migration……..und ist damit auch Weltmarktführer…….kann man zwar nicht rauchen aber damit importieren wir dann gleich zehntausende von Drogen Facharbeitern,die sich um den Verkauf in Deutschland kümmern werden.Bleibt zwar weiter illegal aber darüber wird hinweg gesehen……denn Flüchtlinge sind ja willkommen in Deutschland

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*